Loading

Kann Joko die „GQ“ retten?

placeholder article image
Ganz qualvoll – siecht die traditionelle Männlichkeit dahin

Foto: Sean Gallup/Getty Images

Joko Winterscheidt ist jetzt Chief Curiosity Officer, Neugierigkeitschef in Sachen Männlichkeit, beim Männermagazin GQ. Man(n) solle sich auf was gefasst machen, heißt es im dazu-gehörigen Werbespot. Nachdem Winterscheidts Personality-Magazin JWD („Joko Winterscheidts Druckerzeugnis“) mit viel Tamtam unter dem Dach des Stern an den Start gegangen ist und ziemlich bald wieder verschwunden war, wechselt er nun vom Verlag Gruner + Jahr zum Medienunternehmen Condé Nast Germany und macht da … ja, was eigentlich?

Eine Kulturgeschichte der Lederjacke, einen Besuch im Puppenbordell und eine Witzeseite für Thirtysomethings hat Winterscheidt mit JWD schon in Heftform gebracht. Dieses Format sollte ih…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.