Loading

Zoff im Glashaus

placeholder article image
In der Soziologie ist der Beobachter immer auch Beobachteter

Foto: Jeffrey Greenberg/UIG/Getty Images

Soziologie ist eine merkwürdige Wissenschaft. Ihre Vertreter sind sich uneins darüber, was sie erforschen. Der Mediziner erforscht den Körper, der Physiker die Naturgesetze und der Soziologe die Gesellschaft. Während jedoch Mediziner und Physiker von außen auf ihr Forschungsobjekt schauen, sind Soziologen selbst Teil der Gesellschaft. Es ist, als wäre der Arzt eine Zelle in dem Organ, das er untersuchen möchte. Gibt es ein „außen“ der Gesellschaft? Schwer zu sagen, vor allem für Soziologen. 1909 gründete sich die Deutsche Gesellschaft für Soziologie. Regelmäßig kommen Soziologen hier zusammen und besprechen die Gesellschaft. Über 100 Jahre nach der Gründung sind sie sich in ihre…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.