Loading

Die falsche Diskussion

placeholder article image
Seyran Ateş hat einen offenen Brief an den Bürgermeister geschrieben

Foto: Imago/Reporters

In Berlin gibt es Streit. Zankapfel ist der Beirat, der über die Besetzung von Professuren im geplanten Institut für Islamische Theologie an der Humboldt-Universität mitentscheidet. Im Gegensatz zu dem der hiesigen Islamwissenschaft wird das Studienangebot der Islamischen Theologie nicht bekenntnisneutral, sondern bekenntnisorientiert sein. Jetzt hat Seyran Ateş, Gründerin der sich als liberal verstehenden Berliner Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, einen offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister sowie den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung geschrieben. Sie kritisiert scharf, dass im Beirat nur die großen Islamverbände vertreten sind, was die tatsächliche Pluralität der in Deutschland le…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.