Loading

Es muss ein Ruck durch die Kunst gehen

placeholder issue title image
MoMa macht's vor: eine Ausstellung als Statement gegen Trumps Einreisebann Foto: Angela Weiss/AFP/Getty Images

Was tun gegen rechts? Über keine Frage streitet der Kulturbetrieb derzeit leidenschaftlicher. Reicht es, so das stete Memento, Ausstellungen zu eröffnen, Festivals zu besuchen oder neue Paul-Auster-Romane zu lesen, während Demokratie, Europa und Menschenrechte geschleift werden?

Der Fotokünstler Wolfgang Tillmans beschwor dieser Tage gar pathetisch den „Kairos-Moment“: Historische Aufgabe sei es jetzt, so der sonst eher zurückhaltende Liebhaber des subkulturellen Faltenwurfs, die liberale gegen die autoritäre Gesellschaftsordnung zu verteidigen. Muss die Kultur also jetzt aufstehen gegen rechts?

Nichts gegen Aktionen wie die „EcoFavela“, mit der sich das Hamburger Kam...

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.