Loading

„Wir werden das ändern“

placeholder article image
Unterstützer der Vetëvendosje-Partei feiern ihren Wahlsieg in Pristina, 2019

Foto: Armend Nimani/AFP/Getty Images

Lëvizja Vetëvendosje!, die kosovoalbanische Bewegung „Selbstbestimmung!“, hält sich an den Schlüsselbegriff Souveränität. Sie trug 2007 die Proteste gegen eine eingeschränkte Souveränität, wie sie der Plan des finnischen Diplomaten Martti Ahtisaari vorsah. 2015 und 2018 nebelte sie das Parlament mit Tränengas ein, zuletzt richtete sich ihr antikolonialer Impetus gegen die Gutsherrenart der Großmacht USA, die diesen Staat mit ihren Bomben schuf. Andererseits ist „Vetëvendosje!“ auch eine junge Graswurzelbewegung. Als Partei gewann sie bereits die Wahl am 6. Oktober 2019 mit 26 Prozent, regieren durfte ihr Anführer Albin Kurti aber nur bis zum 25. März 2020. Als er sic…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.