Loading

Bleibt rotzig!

placeholder article image
Farbenfroh vermummt: Aufnahme von der 1.-Mai-Demonstration 2019 in Berlin

Foto: Imago Images/Snapshot

Noch ein Foto, und das Handy ist weg“, das soll ein Autonomer im Leipziger Stadtteil Connewitz zu einer Reporterin der taz gesagt haben. Es war am Rande einer Demonstration für die linksradikale Medienplattform Linksunten.Indymedia, einer Demonstration für Pressefreiheit also, deren Teilnehmer aber nicht gefilmt werden wollten. Nicht gefilmt! Im Zeitalter von Instragram-Dauer-Postings gibt es tatsächlich noch junge Leute, die ihr Gesicht nicht veröffentlicht haben wollen, aus Protest gegen „das System“. Leben die in den 80ern?

Man sollte meinen, 2020 gäbe es sinnvollere Formen des Anti-System-Protests. Die Fridays for Future etwa schieben die Wirtschaft vor sich her. Tanzte nicht…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.