Loading

1919: Eberts Gewächs

placeholder article image
Zu Beginn dieser Republik blieben Fackelflammen noch gesittet am Rand

Foto: United Archives International/Imago

Die Ausschüsse tagen in den Sälen für Ballett und Schauspiel, die Reichsregierung kommt in einem Ankleideraum zusammen, die SPD-Fraktion im einstigen Domizil des Theaterchors. Für etwa 400 akkreditierte Korrespondenten hat man im Foyer des Weimarer Nationaltheaters, das eben noch „Hoftheater“ hieß, Mobiliar aus dem Berliner Reichstag platziert, damit es nicht an Ambiente fehlt bei den Treffen mit Pressechef Ulrich Rauscher. Im Großen Saal schließlich stehen Rednerpult und Regierungsbank, wenn dort am Nachmittag des 6. Februar 1919 Friedrich Ebert (SPD) die Nationalversammlung eröffnet. Der Reichskanzler richtet den Blick auf die Friedenskonferenz von Versailles, von de…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.