Loading

Kiffen

A

Assassinen Wilde Mythen umranken die religiöse Splittergruppe der Assassinen. Mit blutigem Terror jagten sie ihren mittelalterlichen Zeitgenossen so viel Angst ein wie uns heute der IS. Ihr Name ist abgeleitet vom arabischen Wort für Haschisch-Esser. Mit der Droge sollen sich die Killer betäubt haben (Sedierung), wenn sie als Selbstmordattentäter unterwegs waren.. Die islamische Sekte gehörte zu den Ismailiten, einer schiitischen Strömung. Der Mord mit dem Dolch war ihre Spezialität, zeitweise paktierten sie mit den Kreuzfahrern, im 13. Jahrhundert verschwanden sie von der Bildfläche.

Nach Europa kam die Kunde von den Assassinen durch Marco Polo, die Erzählungen waren mit sexuellen Ausschweifungen ausgeschmückt. Übers Italienische schlich sich das Wort in viele europäische Sprachen.…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z