Loading

Der Zynismus der anderen

placeholder article image
Im Wilden Westen des Diskurses: Die AfD fördert die Militarisierung des Denkens Foto: Johannes Simon/Getty Images

Europas Zukunft? Die Menschenrechte! Das Tolle an dieser Vision sei, dass sie „auch für müde und besiegte Menschen wahr bleibt“. So idealistisch blickte Peter Sloterdijk, einer der einflussreichsten deutschen Philosophen, 1994 in die Zukunft. Aus dem einstigen Menschenrechtsuniversalisten ist in diesen Tagen ein Zyniker geworden. Einer, der für jene „müden und besiegten Menschen“, die aus Syrien oder Afghanistan nach Europa kommen, nur noch den Schlagbaum übrig hat. Forderte er nämlich vor einiger Zeit bereits eine „wohltemperierte Grausamkeit“ in der Einwanderungspolitik, legte er jüngst im Magazin Cicero nach: Hierzulande herrsche „Grenzenvergessenheit“. Die „Kultu…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.