Loading

„Selbst zehnjährige Kinder sind wütend“

placeholder article image
Kinder bei einer Gedenkveranstaltung anlässlich der Selbstverbrennung von Mohamed Bouazizi vor zehn Jahren in der zentraltunesischen Stadt Sidi Bouzid

Foto: Fethi Belaid/AFP/Getty Images

Ettadhamen, ein vernachlässigtes Viertel an der Peripherie von Tunis, trägt den Aufruhr mit Fassung, auch wenn es sich teilweise um gewaltsame Proteste handelt. Der Ort hat die Erfahrung mitnichten für sich allein. Als Reaktion auf sich verschlechternde Lebensbedingungen und mehr Erwerbslosigkeit, besonders unter den Jungen, wurden mindestens 15 Städte landesweit von Unruhen erfasst. Um Regierungsgebäude zu schützen, wurde die Armee aufgeboten und sorgt für Bilder wie zu Beginn des Arabischen Frühlings vor zehn Jahren. Amnesty International hat die Polizei bereits zur Zurückhaltung aufgefordert,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.