Loading

Mein Freund, der Nazi

placeholder article image
Finger, wem Finger gebührt: Regisseur Taika Waititi in einem ernsteren Moment

Foto: Twentieth Century Fox

Nein, Hitler hat das Kaninchen nicht gestohlen. Das ist ein anderer Film, der derzeit im Kino läuft. Hier nämlich ist es ein zehnjähriger Junge, der kleine Johann Betzler (Roman Griffin Davis), der zu schüchtern und lieb ist, um dem süßen Kaninchen wie gefordert den Hals umzudrehen. Keine gute Voraussetzung, wenn man ein deutscher Bub im Dritten Reich und selbst glühender Nazi-Fanboy ist und unbedingt dazugehören will zur Hitlerjugend. Da Johann das Mümmeltier schließlich laufen lässt, erledigt der sadistische Gruppenführer vor versammelter Mannschaft den Rest, der Junge selbst wird der Feigheit bezichtigt und fortan nur noch Jojo Rabbit, also Hasenfuß, gehänselt.

In solchen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.