Loading

Hysterie

placeholder article image

Foto: Stanley Sherman/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images

A

Abgeklärt Ob die Jury, die das Wort „Klimahysterie“ zum Unwort kürte, den Unterschied zwischen Neurose und Psychose nicht kennt? Eine „Art kollektiver Psychose“ werde durch dieses Wort denen unterstellt, die sich gegen den Klimawandel engagieren, also totaler Realitätsverlust, meinen die SprachexpertInnen.

Dass „werd mal nicht hysterisch“ selbst landläufig meist eher als – zugegeben – sexistische (Frauenfeindlichkeit) Variante der Warnung vor Überdramatisierung verstanden wird, scheint den SprachexpertInnen nicht so wichtig zu sein. Meint auch Julie Zeh so: „Mit diesem Vorwurf des Hysterikers wenden sich ja auch Leute gegen eine stark aufgeheizte Klimadebatte, in der man zurzeit ja auch wirklich häufig das Gefüh…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z