Loading

Zurück auf Los

Hätte, hätte, Fahrradkette, sagt man bei falschen Entscheidungen. Hätte Stefan Butler (Fionn Whitehead), der junge, traumatisierte Programmierer, sich doch nur entschlossen, sein neues, interaktives Computerspiel Bandersnatch zu Hause fertig zu programmieren. Doch er entscheidet, das Angebot des Games-Entwicklers Tuckersoft anzunehmen und dort im Büro zu arbeiten. Das ändert einiges.

Was genau, soll hier nicht verraten werden. Nur, dass es nicht wirklich Stefan war, der die Entscheidung traf. Denn Bandersnatch, der neueste Teil der britischen Science-Fiction-Reihe Black Mirror, ist quasi selbst ein Computerspiel: Der Zuschauer beziehungsweise die Zuschauerin kann per Mausklick in das Leben des Helden eingreifen. Er oder sie kann wählen, ob Stefan Butlers Vater ihm am Morgen Frosties ode…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.