Loading

Lass mich!

Ich wurde von meiner Mutter täglich harsch kritisiert“. „Ich wurde nicht wahrgenommen.“ Trauer, Wut und Scham sind es, die Töchter von Müttern mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung empfinden. Die Verletzungen sind bereits in der Kindheit immens, die Schäden oft irreparabel. Emotionale und physische Gewalt bestimmen ihren Alltag.

„Töchter narzisstischer Mütter sind in der Regel permanenter Kritik seitens der Mutter ausgesetzt. Das beeinträchtigt deren Selbstbewusstsein und Selbstentwicklung erheblich“, erklärt Gerti Schön, deutsch-amerikanische Psychologin und Autorin des Buches The Gentle Self („Das behutsame Ich“). „Diese Mütter können ihre Töchter lediglich als Teil ihres Selbst verstehen, sie sind nicht in der Lage, ihr Kind als eine unabhängige Person wahrzunehmen.“ Als Kind ver…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.