Loading

Karotte, rette uns

Ein Apfel am Tag hält den Doktor auf Abstand, so oder so ähnlich heißt es in einem englischen Sprichwort. Wer Gesundes isst, der lebt länger. Zumindest erhöht das die Chancen. Das ist den meisten Menschen bekannt, wenigstens in den Grundzügen.

Dass auch der Planet davon profitieren würde, wenn wir uns alle möglichst gesund ernähren und statt Völlerei den Verzicht üben würden, zeigt jetzt eine wissenschaftliche Studie: die sogenannte „planetary health diet“. Auf Deutsch, etwas sperrig: die planetarische Gesundheitsdiät. Sie ist das Ergebnis eines internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekts, das sich die EAT-Lancet-Kommission nennt. Gegenstand der Untersuchung: eine Form der Ernährung, die allen Beteiligten guttun würde. Mensch und Planet. Kurz: eine Diät für eine bessere, n…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.