Loading

Der Russe ist schuld

placeholder article image
Russischen Medien wird eine besondere Strahlkraft auf westliche Konsumenten unterstellt

Foto: Kirill Kudryavtsev/AFP/Getty Images

Im Clinch mit Moskau hat das US-Justizministerium jüngst die Schlagzahl erhöht, indem es den russischen Staatssender RT dazu zwang, sich als „ausländischen Agenten“ registrieren zu lassen. Damit muss RT nicht nur sein Programm mit dem entsprechenden Vermerk versehen, sondern der justizministeriellen Zensurbehörde in Washington auch alle Publikationen binnen 48 Stunden in Kopie zustellen. Eine von US-Behörden unabhängige Arbeit ist damit passé. Die Retourkutsche aus Moskau folgte prompt, als neun US-Medien ebenso zu „ausländischen Agenten“ erklärt wurden.

Bereits Ende 2016 hatte das EU-Parlament in eine ähnliche Kerbe geschlagen, als es mehrheitlich ei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.