Loading

Alles auf die 70

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Die Ratingagentur Forbes setzte den russischen Präsidenten jüngst zum vierten Mal hintereinander auf Platz eins der einflussreichsten Menschen unserer Zeit. Schließlich hat Wladimir Putin eine Großmacht stabilisiert und den Schuldendrachen besiegt, der Russland nach dem Kollaps der Sowjetunion in seinen Klauen hielt. An ihm sind oppositionelle Angriffe ebenso abgeprallt wie Versuche aus dem Ausland, ihn als neuen Stalin zu diffamieren. Inzwischen wurde er über den inneren Stabilisierer hinaus zum außenpolitischen Krisenmanager, der mit China an einer neuen multipolaren Weltordnung baut, welche die USA in die Schranken weisen könnte.

Kurz, dieser Mann scheint vielen seiner Landsleute unverwundbar wie einst Siegfried, nachdem er im Blut des von ihm erlegt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.