Loading

Mehr Nixon wagen!

placeholder article image

Illustration: Ira Bolsinger für der Freitag

Er war ein Opportunist. Seine Anhänger nahmen es in Kauf. Es konnte schließlich kaum noch schlimmer kommen. Das Land, das er regieren wollte, stand vor einem Bürgerkrieg. Die Vereinigten Staaten von Amerika waren – spätestens nach den Attentaten auf Martin Luther King und Robert Kennedy 1968 – ein gespaltenes Land. In diesem Klima von Gewalt und Hass hatten Demagogen leichtes Spiel. Auf beiden Seiten gab es Scharfmacher und Aufrührer.

Und es gab Richard Nixon, dem das alles herzlich egal war, weil es ihm nur um die Macht ging. Seit den frühen 1950er-Jahren trug er den wenig schmeichelhaften Spitznamen „Tricky Dicky“, da er in Wahlkämpfen selbst vor Verleumdung nicht zurückschreckte. Ein Mann ohne Prinzipien. Und das war das Beste, was d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.