Loading

Das aufgegebene Publikum

placeholder article image
Die Medien schirmten die Politik der Bundesregierung gegen Angriffe Dritter ab, sie stellten die ausgegebenen Marschrouten in Form von Leitartikeln an ihre Leser durch und lenkten ihre kritische Energie auf die „unvernünftigen“ Bürger um

Foto: Chip Somodevilla/Getty Images

Noch nie zuvor, auch in der Flüchtlingskrise nicht, hat sich die deutsche Medienlandschaft so dicht ums Bundeskanzleramt geschart wie in der Coronakrise. Und das nicht etwa, um die Mächtigen zu belagern wie die legendäre „Meute“ der Hauptstadtjournalisten in Herlinde Koelbls Dokumentarfilm von 2002. Sondern, im Gegenteil, als schützende Wagenburg.

Die Medien schirmten die Politik der Bundesregierung gegen Angriffe Dritter ab, sie stellten die ausgegebenen Marschrouten in Form von Leitartikeln an ihre Leser durc…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.