Loading

So wild wie eine SPD

Udo wirkt. Immer noch. Vor zwei Monaten erst musste ein deutscher Politiker seinen Hut nehmen, weil er den 73-jährigen Rockmusiker öffentlich diffamiert hatte. Ein „Judaslohn“ sei das Bundesverdienstkreuz erster Klasse, das Udo Lindenberg am Jahrestag der deutschen Einheit verliehen wurde, meinte Stephan Brandner. Vom Amt des Vorsitzenden des Rechtsausschusses im Bundestag wurde der AfD-Abgeordnete daraufhin abgewählt.

Udo Lindenberg äußert sich standhaft und verlässlich gegen rechte Tendenzen. Außerdem funktioniert er ein bisschen wie ein Allzweckmittel, wenn irgendwo der Anstrich von zu viel Konventionalität weg soll. Mit Revolution und Aufbegehren hat Lindenbergs Schlager-Rock zwar seit Jahrzehnten nichts mehr am Hut, aber sein Mythos kann tatsächlich noch Politiker zu Fall bringen. D…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.