Loading

Nur so eine Idee

placeholder article image
Ghom, Iran: Eine Frau im Hijab hebt ab

Foto: John Moore/Getty Images

Monatelang wurde an einer europäischen Tauschbörse gebastelt, zugleich angekündigt, man werde dadurch imstande sein, den Iran-Handel fortzusetzen, ohne die von den USA angedrohten und bald praktizierten Sanktionen fürchten zu müssen. Die sollten nicht nur den Iran, sondern auch alle unbotmäßigen Unternehmen treffen. Bald zeigte sich, vorrangig die Banken, über die Iran-Geschäfte abgewickelt wurden, hatten schnell die Hosen voll. Also wollte es die EU möglichst vielen Unternehmen in ihrem Einzugsbereich ermöglichen, an Geldhäusern, Bankenaufsicht und am internationalen Dollarverkehr vorbei, weiterhin im Iran-Geschäft zu bleiben.

Den dafür nötigen europäischen Zahlungsmechanismus mit dem Namen Instex und einem Sit…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.