Loading

Hau drauf und Schluss

placeholder article image
Maskierte Gewalt? Fans des Karlsruher SC verdecken während einem Spiel ihre Gesichter als Widerstand gegen eine Kamera-Gesichtserkennung

Foto: Imago Images/Stockhoff

Gewalt ist da als Machtmittel am wirksamsten, wo sie ausbleibt. Wird sie ausgeübt, schränkt sie Handlungsspielräume nämlich radikal ein. Als letztes Mittel muss Gewalt so lange ausgeübt werden, bis sie ihre Ziele endlich erreicht hat. Das setzt die Macht selbst unter Zwang. Demokratien bevorzugen daher alternative Machttechniken, um ihre Bürger zu disziplinieren – Überwachungsapparaturen etwa, die den Ausbruch von Gewalt verhindern und staatliche Eingriffe erübrigen sollen. Sanktionen sollen der Selbstkontrolle weichen.

Die Geschichte des Umbaus von Machttechniken zugunsten der Tabuisierung roher Gewalt ist oft erzäh…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.