Loading

Diene!

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Das ökologische Desaster ist umfassend, und die anstehenden Aufgaben sind gewaltig. Für die Kommunen, die Einrichtungen der Länder und des Bundes, für die gesamte Gesellschaft. Die Probleme sind vielfältig und komplex. Sie zu lösen, braucht Zeit, die es nicht gibt. Und dennoch handelt es sich um einen Prozess, der bereits mehr als eine Generation betrifft und ein ganzes Jahrhundert in Anspruch nehmen wird. Dazu ist keine Regierung allein in der Lage, selbst wenn der politische Druck weiter zunimmt.

Die Veränderungen werden vermutlich so gravierend sein wie die Umwälzungen zu Beginn der Industrialisierung. Die politischen und sozialen Formationen, die sich der fossilen Epoche verdanken, werden auch mit dieser untergehen. Denn wenn die Erde in Zukunft noch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.