Loading

Krass unsozial, sieht doch jeder

placeholder article image
Arbeit gibt es, nur Zukunft lässt sich damit nicht immer gestalten

Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Dass die Sanktionen bei Hartz IV abgeschafft gehören, ist klar wie Kloßbrühe. So hätte das vielleicht Susi Neumann gesagt, denn die Kämpferin für soziale Gerechtigkeit sprach immer aus, was offensichtlich ist. Nun ist sie gestorben, und alles, wogegen sie gekämpft hat, gibt es noch: Hartz IV, prekäre Arbeit. Kurz vor ihrem Tod trat sie aus der SPD aus. Die ist tot, sagte Neumann, und starb dann selbst.

Was bleibt, ist eine Sozialdemokratie in der Misere. Wer kann sie retten? Das Bundesverfassungsgericht, das nun über die Sanktionspraxis verhandelt? Das hatte immerhin schon 2010 entschieden: „Der gesetzliche Leistungsanspruch muss so ausgestaltet sein, dass er stets den gesam…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.