Loading

1919: Frieden mit Stinnes

Der Kampf um den Achtstundentag ist so alt wie eine politisch bewusste Arbeiterbewegung selbst – und er dauert bis heute an. Unternehmer und Arbeiter standen und stehen sich immer wieder unversöhnlich gegenüber. Dass acht Stunden täglicher Arbeit auch heute nicht selbstverständlich sind, zeigte sich im vergangenen Jahr beispielsweise in Österreich und Ungarn, wo massive Flexibilisierungen der Arbeitszeiten dekretiert wurden. Auch in Deutschland, wo der Achtstundentag erstmals vor 100 Jahren galt, wird heute weiter um die Arbeitszeit gerungen.

Die erste Einigung zwischen Gewerkschaften und Industrieverbänden am 15. November 1918 galt nur knapp fünf Jahre und sicherte langfristig den Einfluss der Unternehmerschaft. Es war eine illustre Runde, die gegen Ende des Ersten Weltkrieges im Berli…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.