Loading

Tweets sind keine Taten

placeholder article image
Zumindest in Mexiko noch heiß geliebt: Der Volkswagen Foto: Pedro Pardo/AFP/Getty Images

Sein Glück kaum fassen konnte das FBI in der Nacht von 7. auf 8. Januar. Am Flughafen in Miami wurde der Manager Oliver S. festgenommen, der zu einem halben Dutzend von VW-Mitarbeitern gehört, die ein Gericht in Detroit des Betrugs bezichtigt. Weil sie in Deutschland leben, besteht kaum eine Chance, dass sie ausgeliefert werden. Bis auf S., der auf dem Rückweg aus seinem Urlaub war. Vor fast drei Jahren soll S. in einer E-Mail an einen Kollegen den Satz geschrieben haben: „Es sollte vorerst entschieden werden, ob wir ehrlich sein sollen.“ Das heißt: Es ist kaum vorstellbar, dass Oliver S. und andere hochrangige VW-Manager von den Diesel-Betrügereien ihres Arbeitgebers nichts wussten.

Oliver …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.