Loading

Studieren auf der Insel

Drei Jahrzehnte lang war Westberlin ein Treibhaus für linke Gegenkulturen. In der Stadt, deren Einwohner keine Wehrpflicht ableisten mussten, sammelten sich Pazifisten, Salonkommunisten, Punks und alle anderen, die ihre Jugend gern etwas verlängerten. Diese Gegenkulturen spiegeln sich verzerrt auch in der Geschichte des an der Freien Universität Berlin angesiedelten Peter-Szondi-Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (kurz: AVL). Neulich ist das Institut 50 Jahre alt geworden. Anlässlich des Jubiläums hat die Literaturwissenschaftlerin Irene Albers, selbst Professorin am Institut, gemeinsam mit Studierenden einen Dokumentationsband zur Institutsgeschichte herausgegeben.

Seinen Ruhm, der weit über Berlin hinausging und vielleicht noch geht, verdankt das Institut v…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.