Loading

Schwere Schritte wagen

Es ist eines dieser Daten, an denen Gedenktexte in den Zeitungen stehen, an denen spezielle TV-Dokumentationen und Radiofeatures aufgelegt werden: Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 71. Mal. Seit nunmehr zwanzig Jahren ist das Datum in Deutschland offiziell der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. Als Nachgeborener der zweiten beziehungsweise dritten Generation frage ich mich immer wieder, wie ich mich zu einem Datum wie diesem verhalten soll

Von meinen Großeltern wurden zwei erst nach 1945 geboren. Die beiden anderen waren bei Kriegsende drei und fünf Jahre alt. Meine persönliche Distanz zur Shoah erscheint also, allein qua Alter, groß. Ist sie aber nicht! An Weihnachten habe ich erfahren, dass mein Urgr…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.