Loading

Rechts blinken

Im Karl-Liebknecht-Haus schlugen sie die Hände über den Köpfen zusammen. Viele aus der Linkspartei griffen schnell zum Mobiltelefon, um sich via Twitter und Facebook zu distanzieren. Die Auslassungen Sahra Wagenknechts zur Flüchtlingspolitik haben für heftige Empörung gesorgt. Auf bizarre Weise hat die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag die Flügelarithmetik in ihrer Partei kräftig durcheinandergewirbelt.

Ihre Sätze haben in der Linken ein mittleres Erdbeben ausgelöst. Dreizehn Minuten hatten die beiden Fraktionsvorsitzenden auf ihrer Pressekonferenz über Gott und die Welt geredet, da hob Wagenknecht zu einer „kurzen Ergänzung“ an. „Wer Gastrecht missbraucht, der hat Gastrecht dann eben auch verwirkt“, sagte sie. Das sei nach den Kölner Ereignissen in der Silvesternacht „völlig k…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.