Loading

Katalog der Abschreckung

placeholder article image
Humanität war gestern. Heute will man Menschen in Not nur schnell loswerden Foto: Alexander Koerner/Getty Images

Beschleunigtes Asylverfahren – dieser Begriff könnte 2016 zum Unwort des Jahres aufsteigen. Was eigentlich als administrative Temposteigerung die Lage der Flüchtlinge hätte verbessern sollen, braut sich nun wie eine Verschwörung über ihnen zusammen. Derzeit überschlagen sich die Koalitionspolitiker mit Vorschlägen, wie man der „wilden“ Einwanderung begegnen und die ungebetenen Gäste schnellstmöglich wieder loswerden könnte.

Im Wochenrhythmus sollen tausende Asylsuchende, die keine Papiere mehr haben oder die aus angeblich sicheren Herkunftsländern kommen, beurteilt und abgeschoben werden. Wer es wagt, sich auch nur kurzfristig vom zugewiesenen Residenzort zu entfernen…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.