Loading

Einfach mal die Klappe auf

Debatte ist gut, Verrohung der Debatte nicht – mit dieser Formel hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière kürzlich versucht, die teilweise hysterische Debatte rund um das Flüchtlingsthema wieder einzuhegen. Indirekt räumte er ein, dass der Alarmismus nach den Kölner Silvester-Ereignissen vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist. „Es darf keine Schweigespirale geben. Alle Fakten müssen auf den Tisch – nur dann wird die Debatte auch beherrschbar bleiben.“ Der Innenminister wünscht sich also eine „beherrschbare Debatte“. Nur: Nicht einmal die beiden Grundbedingungen seiner Botschaft können überzeugen. Weder gibt es derzeit in Deutschland eine Schweigespirale, sondern eher eine faktenfreie Meinungsdiarrhö. Noch kann auch nur ansatzweise die Rede davon sein, dass die politische und mediale Kl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.