Loading

Raumschiff als WG

placeholder article image
Aliens und Laser sind en vogue, also läuft „Star Trek Discovery“ nun nicht auf Netflix, sondern erst in ein paar Monaten auf Paramount+

Foto: Netflix

Mit Science-Fiction lässt sich im Filmgeschäft viel Geld verdienen. Das Genre boomt und brachte zuletzt mit Dune von Denis Villeneuve auch an der Kinokasse gute Umsätze. Die Verfilmung von Frank Herberts Roman, an dem sich in den 1980ern schon David Lynch, damals mit kommerziell sehr mäßigem Erfolg, abgearbeitet hatte, spielte bei Produktionskosten von 165 Millionen Dollar weltweit fast 370 Millionen Dollar ein – die Umsätze des Warner-eigenen Streamingdienstes HBO Max gar nicht mit eingerechnet.

Lässt man die Science-Fiction-Verfilmungen der letzten Jahre Revue passieren, fällt auf, dass die großen Budgets vor allem in die Adaption…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.