Loading

Von Mächtigen, die ihre Macht nicht teilen

placeholder article image
Die sozialen Proteste wurden schnell gewalttätig – demolierte Bank in Almaty am 8. Januar

Foto: Alexandr Bogdanov/AFP/Getty Images

Zunächst entlud sich der Volkszorn an einem Alltagsproblem: steigenden Preisen für das auch in privaten Haushalten zum Kochen genutzte Autogas. Doch dann wurden die Proteste angesichts der sozialen Kluft zwischen einer etablierten Oberschicht und jungen, oft perspektivlosen Kasachen in den Provinzstädten im Westen des Landes schnell politisch. Leidtragende waren besonders Polizisten, die in einigen Fällen gelyncht wurden.

der Freitag: Herr Umarow, woran hat man bis zum Aufruhr der vergangenen Tage das Gefälle zwischen Volk und Elite erkennen können?

Temur Umarow: Ich denke, hier unterscheidet sich Kasachstan nicht wesentlich von anderen autoritären Reg…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.