Loading

Waterboarding für Staatsfeinde

placeholder article image
„Ich war nicht der, den sie gesucht hatten“. Sie quälten Qayyum dennoch

Foto: Fahim Siddiqi/Getty Images

Die Entführer handelten routiniert. Während Qayyum* und seine Familie schliefen, kletterten zwölf maskierte Soldaten in Uniform per Leiter über das Gartentor in einem wohlhabenden Viertel der Stadt Quetta (Provinz Belutschistan). Sie stürmten ins Haus, weckten die Familie und verlangten Qayyums Ausweis. „Und bringen Sie auch Ihr Handy und Ihren Laptop mit“, bellte ein Offizier. Dann stülpte man Qayyum eine Tüte über den Kopf und zerrte ihn nach draußen in ein abfahrbereites Fahrzeug. Qayyum, ein Mitarbeiter der Regierung, hatte keine Ahnung, warum man ihn abholte, aber er wusste, was vor sich ging. Gewaltsame Entführungen durch ominöse Militäreinheiten sind seit mehr als zwei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.