Loading

Im Hochhaus

placeholder article image
Jedes Kapitel in dem neuen Buch von Cemile Sahin (Foto) ist eine Geschichte von Flucht, Vertreibung und protokollierter Gewalt

Foto: Paul Niedermayer

Am Anfang klingt es wie eine Bildbeschreibung: „Über den linken Bildrand betreten Uniformierte das Hochhaus.“ Mit dieser dunklen Vorahnung beginnt eine Geschichte in neun Episoden mit ebenso vielen Erzähler:innen. Gleich die Fragen: Was ist das für ein Hochhaus in der Türkei, wer sind die Uniformierten, überhaupt: ein Bildrand? Ist dieses Buch mehr das Skript für einen Film, eine Serie oder ein Video? Die Autorin Cemile Sahin, 1990 in Wiesbaden geboren, hat ihre Kindheit teilweise in Dersim, Kurdistan, verbracht, und sie schreibt nicht nur Romane. Nach dem Abitur studierte Sahin Kunst in London, dann in Berlin, wo sie jetzt auch le…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.