Loading

Hinter Gittern, hinter Glas

Die einstündige Fahrt führt lange an Kataloniens berühmtestem Berg entlang. Schroff erhebt sich der Montserrat aus einer Hügellandschaft. Das zerklüftete Sandsteingebirge leuchtet ockerfarben, darüber ein wolkenloser Himmel wie ein blassblaues Tuch. Man mag nicht glauben, dass nur 50 Kilometer entfernt die Ausläufer Barcelonas beginnen. Der Anblick erinnert an das Monument Valley im Südwesten der USA und deutet weniger auf einen der am dichtesten besiedelten Ballungsräume Europas hin. Umso stärker ist der Kontrast bei der Ankunft am Hochsicherheitsgefängnis von Lledoners, einem hermetisch wirkenden Bau mit sechs Meter hohen Mauern, Stacheldrahtzäunen und Sichtblenden, trostlose, industrielle Gefängnisarchitektur.

Jordi Cuixart, Präsident von Kataloniens größter zivilgesellschaftlicher Or…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.