Loading

Sedimente der Redaktion: Heilige Marie, hilf!

placeholder issue title image
Im Gegensatz zu unserer Ressortleiterin schmeißt Marie Kondo Dinge mit einem Lächeln und ganz ohne Wehmut weg

Foto: Denise Crew/Netflix

Es ist dieser Tage ja nicht mehr so einfach, Fiktion und Wirklichkeit zu trennen. Seit ich den Trailer zu der Netflix-Serie Aufräumen mit Marie Kondo gesehen habe, muss ich nur leicht die Augen zusammenkneifen, und schon erscheint in der Tür zu unserem Redaktionsbüro die japanische Meisterin des methodischen Ausmistens. Sie knipst ihr Lächeln an (und mit dem Ellbogen unser unmögliches Deckenlicht, was jedem passiert, der sich in den Türrahmen lehnt), kreischt „Heyyy“, klatscht in die Hände und sagt: „Let’s get started.“ Falls Sie jetzt denken, sie finge dann an zu singen, sind Sie im falschen Film (Mary Poppins’ Rückkehr vermutlich).

Marie Kon...

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.