Loading

1919: Gesetz der Geschichte

placeholder issue title image
Titelbild der KPD-Zeitschrift „Die rote Fahne“ (1918)

Foto: Photo12/Ullstein

Rosa Luxemburg hat nach dem 9. November 1918, dem Tag ihrer Entlassung aus dem Gefängnis wie auch des Beginns der Novemberrevolution, sofort den Kampf um deren politische Richtung aufgenommen. Auf ihre tagesaktuellen Veröffentlichungen in den wenigen Wochen bis zu ihrer Ermordung durch Freikorpssoldaten am 15. Januar 1919, zumeist in der Roten Fahne, soll hier zurückgeblickt werden. Die Texte offenbaren ihre prophetische Weitsicht wie auch Haltungen, die im Nachhinein als Fehler erscheinen. Doch kann man von „Fehlern“ sprechen, wenn gar nicht vorstellbar ist, dass ein anderer oder eine andere es besser gemacht hätte?

Es ist zwar leicht, sie zu tadeln, wenn sie immer wieder das Gesetz der Geschichte an...

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.