Loading

Wie feiert man kritisch?

placeholder article image
Wieso denn bloß? Vielleicht wegen des Spiels von Diane Kruger

Foto: Kevin Winter/Getty Images

Die Verleihung der Golden Globes in der Nacht zum vergangenen Montag sorgte für allerlei Gesprächsstoff. Angefangen mit dem inoffiziellen Dresscode „Schwarz“, mit dem Schauspielerinnen (und einige Schauspieler) auf den Sexismus in Hollywoods Filmindustrie aufmerksam machen wollten, der durch den Fall des Produzenten Harvey Weinstein zu einem öffentlichen Thema geworden ist.

Über Aktivistinnen als „Plus 1“, wie das Gästelistenkürzel heißt, unter dem sich Filmprominenz von Engagementprominenz begleiten ließ – Leuten wie Tarana Burke, die #MeToo begründet hat, wie Calina Lawrence, die sich für die Rechte der Indigenen in den USA einsetzt, wie Saru Jayaraman, die für bessere Arbeitsbedingun…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.