Loading

Winter gegen Sommer

placeholder article image
Helen (Naomie Harris) und ihre Tochter Ellie (Nico Parker)

Foto: Sky

Dass nach der Literatur und dem Kino irgendwann auch das Serienfernsehen die Insel als Ort des Schreckens entdecken würde – und mit der Mysteryreihe Lost sogar äußerst erfolgreich –, ist kein Zufall. In Thomas Morus’ Utopia ist die Insel noch der Ort, wo alles noch einmal, nur diesmal eben richtig gemacht werden kann. Ein funktionierendes Gemeinwesen ohne Unterdrückung, Hunger, Armut und vor allem – bis auf die als Zwangsarbeiter schuftenden Verbrecher – menschliches Leid. Welch ein Trugschluss. Die Wirklichkeit sah damals und sieht noch heute anders aus. Die Populärkultur hat deshalb nicht umsonst die Idylle zur Dystopie werden lassen.

Auch auf der britischen Insel Osea, Schauplatz der von Felix Barrett und Den…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.