Loading

„Die AfD-Welle ist gebrochen“

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Noch mag man es kaum glauben, doch wenn am 20. Januar alles mit rechten Dingen zugeht, wird es passieren: Donald Trump verlässt die Bühne der Weltpolitik. Und auch über den Brexit dürfte 2021 kaum mehr gesprochen werden: Er ist abgeschlossen. Womit befasst sich die Politik dann? Mit dem Klimawandel? Mit dem sozialen Miteinander? Womöglich gar: mit beidem?

der Freitag: Herr Lühmann, haben wir die Hochphase des Populismus hinter uns?

Michael Lühmann: Was wir in den USA, Großbritannien, Ungarn, Polen und bei der AfD beobachtet haben, war ein Aufstieg der extremen Rechten – mit dem Einsatz von Populismus als Stilmittel. Und ja: Beides scheint im Rückgang begriffen. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein nachhaltiges Phänomen ist – es könnte auch eines der Krise…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.