Loading

Mit gelber Flagge nach Europa

placeholder article image
Die Gelbwesten in Frankreich lassen sich keinem politischen Lager zuordnen. Auch deshalb ist der Protest so erfolgreich

Foto: Mehdi Fedouache/AFP/Getty Images

Am 15. Juli 2018 brach nach Abpfiff des Finalspiels der Fußball-WM auf den Champs-Élysées die kollektive blau-weiß-rote Ekstase aus. Vier Monate später wird die Avenue, nun in Gelb getaucht, zum Schauplatz für bürgerkriegsartige Szenen. Zehntausende „Gilets Jaunes“ bringen die V. Republik und ihren jüngsten Präsidenten ins Wanken.

Nach dem Sommermärchen also das Herbstdrama: Der massive Widerstand gegen die Erhöhung der Treibstoffsteuer heizte sich zunächst in den sozialen Netzwerken auf und explodierte dann auf den Straßen. Nach Macron’schen Maßnahmen wie der Abschaffung der Vermögenssteuer, den Kürzungen beim Wohngeld, d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.