Loading

Land außer Sicht

placeholder article image
Gut gemeint: Durch Appelle lässt sich die Landflucht nicht aufhalten

Foto: Imago

Die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten hatte ein überraschendes und gutes Thema: strukturschwache Gebiete. Orte im Land, die Gefahr laufen, abgehängt zu werden. Frank Walter Steinmeier spricht von Ohnmacht, Entfremdung und Angst, und davon, was man dagegen tun kann. Der Ton der Rede ist zuversichtlich, an Eigeninitiative und zivilgesellschaftliche Verantwortung wird appelliert. Steinmeier spricht seine Bewunderung für eine Gemeinde in Ostdeutschland aus, die den zurückweichenden Strukturen getrotzt und ein Kino, ein Café, einen Spielplatz errichtet hat. Sicher, ein Bundespräsident muss so reden. Aber sind seine Empfehlungen nicht eher Teil des Problems, nämlich der sukzessiven Liquidierung de…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.