Loading

Der letzte Weg

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Er starb an einem Samstag oder Sonntag. Zu welcher Uhrzeit, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich ist er friedlich eingeschlafen, möglicherweise dauerte sein Ringen mit dem Tod auch länger. Das konnte die Polizei nicht sagen, als sie E. an einem Dienstag tot in seiner Düsseldorfer Einzimmerwohnung barg, nachdem seine Nachbarin Berta Wende ihn gefunden hatte. Ihr war aufgefallen, dass kein Zigarettenrauch mehr durch den Hausflur zog. Außerdem war E. seit Tagen nicht mehr aus seiner Wohnung gekommen.

Noch eine Woche zuvor hatte die Nachbarin ihn auf dem Balkon stöhnen hören. „Damals dachte ich, er sei vielleicht wieder einmal betrunken“, sagt sie. Irgendwann hätte sie begonnen, sich Sorgen zu machen, und habe über eine Feuerleiter in E.s Wohnung geschaut. Er …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.