Loading

Wanted!

placeholder article image
RAF-Suchbild: Trophäe oder Imageschaden? Foto: Keystone/Getty Images

Im Wilden Westen hieß es „Wanted!“. Ein fast freundlicher Ausdruck dafür, dass die meisten Gauner ein Strick an einem jener Bäume erwartete, an denen zuvor ihr Steckbrief hing. Heute benutzt die Polizei Tesafilm an Flughafen-Kontrollpunkten, um ihre Fahndungsbilder anzubringen – oder den modernen Baum sozialer Netzwerke, der sich oft noch vor einer Verurteilung zum Pranger wandelt.

Der Steckbrief feiert seine multimediale Renaissance und ist nicht nur Ausdruck des exekutiven Wunsches, einen Kriminellen dingfest zu machen, sondern latenter Stachel in einer aufgeheizten Volksseele. Die „öffentliche Fahndung“ erfolgt meist nicht mehr mit verschwommenen Phantombildern aus dem Die-drei-???-Koffer, sondern mit erschü…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.